Anschlussgleise.

Die Experten des Kompetenzzentrum Fahrbahn beraten und unterstützen bei allen Fragestellungen zu Anschlussgleisen. Auch bei Fragen zu Verladerampen und Umschlagsanlagen stehen Ihnen unsere Experten mit ihrem Fachwissen zur Seite.

 

Bau

Sie möchten Ihren Betrieb mit einem Anschlussgleis ans Bahnnetz anbinden? Wir helfen Ihnen, die notwendigen Hürden in Form von Bewilligungen und Abklärungen zu überwinden. Dies beinhaltet beispielsweise Variantenstudien, Vorprojekte, Kostenvoranschläge und Ausschreibungen, Baubegleitung und Projektabrechnung bis hin zu Ihrer Übernahme ihres neuen oder sanierten Anschlussgleises. Durch die Revision des Gütertransportgesetzes ist das Anschlussgleis noch attraktiver geworden: Ab einer transportierten Mindestmenge übernehmen die Bahninfrastrukturbetreiber die Kosten für die Anschlussvorrichtung. Wir übernehmen für Sie auch die Korrespondenz mit dem Bundesamt für Verkehr im Bereich der Subventionierung.

 

Überwachung und Unterhalt

Damit während des gesamten Lebenszyklus die Sicherheit des Anschlussgleises gewährleistet ist, übernehmen wir die regelmässigen Kontrollen der Gleis-, Fahrleitungs- und Sicherungsanlage und erstellen die dazugehörenden Zustandsberichte. Gerne planen und organisieren wir mit Ihnen auch den eigentlichen Unterhalt.

 

Betrieb

Die Anschlussgleisbetreiber sind gemäss der neuen Gütertransportverordnung verpflichtet, Betriebsvorschriften zu erstellen. Wir helfen Ihnen dabei gerne. Wir begeleiten Sie auch durch Audits des Bundesamts für Verkehr.

 

Erneuerung und Rückbau

Erreicht ein Anschlussgleis das Lebensende, wird der Entscheid über eine Erneuerung oder einen Rückbau fällig. Wir erstellen Entscheidungsgrundlagen, planen und begleiten anschliessend an Ihren Entscheid die Umsetzung des Vorhabens.

 

Vertragswesen

Die Anschlussgleiseigentümer und die Bahninfrastrukturbetreiber regeln ihre Beziehungen in einem schriftlichen Anschlussvertrag. Wir können Sie bei der Ausgestaltung des Vertrags unterstützen und beraten.

 

In diesem Fachgebiet arbeitet das Kompetenzzentrum Fahrbahn eng mit Hans Baumann von der Firma Railplan zusammen.